Zeitgemäß in neue Jahr — mit dem ersten „tassilo“ 2018

Winterzeit ist Skifahrzeit. Und eigentlich ein Muss für jeden „tassilo“-Leser. Eigentlich. Klimawandel, Naturschutz, hohe Liftpreise und immer weitere Wege. In unserer Januar/Februar-Ausgabe haben wir mit Skischul-Betreibern und Skiclub-Vorsitzenden gesprochen und die richtungsweisende Frage gestellt: Ist Skifahren überhaupt noch zeitgemäß? Definitiv rückläufig waren die vergangenen Jahren Hochzeiten. Nun aber geht der Trend wieder zum feierlichen Bund fürs Leben. Wetterbedingt wird bevorzugt im Frühjahr oder Sommer geheiratet, wenn die Temperaturen höher, der Himmel blau und die Blumen bunt sind. Die Vorbereitungen für den „schönsten Tag“ beginnen allerdings viel früher. Umso wertvoller ist eine Veranstaltung, die den Facettenreichtum unter einem Dach vereint — die Hochzeitsmesse in Weilheims Stadthalle. Eine andere Stadthalle aus unserem Verteilgebiet findet Erwähnung im großen Interview auf der Roten Couch. Elke Zehetner, Bürgermeisterin, Kreisrätin, Zweifach-Mutter und ehemalige Büroleiterin des Kreisverwaltungsreferenten der Landeshauptstadt stand uns diesmal Rede und Antwort. Und machte keinen Hehl daraus, dass Welt-Konzern Roche die 17000 Einwohner starke Stadt Penzberg vor große Herausforderungen stellt.

Nichts zu kritisieren gibt es an der Luftrettung, die Dank kurzer, schneller und sanfter Wege täglich Menschenleben rettet. Doch wer entscheidet, bei welchem Unfall der Rettungshubschrauber alarmiert wird? Spannende Antworten haben wir in der Integrierten Leitstelle Oberland gefunden. Und beim ADAC, der unter anderem den modernen Intensivtransport-Hubschrauber „Christoph Murnau“ bereitstellt. Speziell im Winter ist der 1072-PS-Helikopter nahezu im Dauereinsatz. Nicht ganz so gefährlich ist das Fahren mit dem Zipflbob. Der kultige Kunststoffschlitten mit Festhalte-Knüppel ist leicht, handlich und bei nahezu allen Schneebedingungen gut einsetzbar. Wir haben uns den original „mini bob“ etwas genauer angeschaut, dessen Erfinder aus Österreich stammt, jedoch seit vielen Jahren Wohnort, Firmensitz und Vertrieb direkt in unserem Verteilgebiet hat.

Wer von Ihnen, liebe Leser, keine Lust auf Wintersport hat, dem sei zur Überbrückung der kalten Jahreszeit ein Besuch in einem unserer wunderschönen Museen in Bernried, direkt am Starnberger See gelegen, das Stadtmuseum in Zentrum Weilheim, die Campendonk-Sammlung in Penzbeg oder das Münter-Haus, dessen Außenaufnahme wir diesmal als Titelbild gewählt haben. Zeitgemäß von Schnee bedeckt. Egal ob auf Skier, Schlitte oder im Museum:

Einen guten Rutsch ins neue Jahr, wünscht von Herzen,

Ihr Team „tassilo“

X
X