Motorsport am Mikrofon – Der Weihnachts-„tassilo“ ist da!

Wasserstoff oder Elektro? Ein innovatives Hightech-Unternehmen in Starnberg forscht seit einigen Jahren an einem ganz anderen Motor der Zukunft. Gemeint ist ein Magnetkissen-Antrieb, der Fahrzeuge aller Art bewegen soll – völlig gleich ob am Boden oder in der Luft. Das Thema Klimawandel und CO2-Neutralität beschäftigt auch Motorsport-Legende Christian Danner. Der ehemalige Rennfahrer erlangte insbesondere in seiner zweiten beruflichen Laufbahn bundesweite Berühmtheit – in der als Formel-1-Kommentator für RTL. Im großen Interview auf der Roten Couch spricht der leidenschaftliche Hobby-Langläufer über tödlich verunglückte Freunde, warum er nach heutigem Punktesystem wesentlich mehr WM-Punkte eingefahren hätte, wie sein Verhältnis zu den Top-Stars Hamilton und Verstappen aussieht, warum es ihn bereits seit seinem Mofaführerschein hinaus aufs Land gezogen hat und wie es sich anfühlt, ein Rennauto auf 400 Stundenkilometer hoch zu beschleunigen.

Kinderglück im Augenblick

Wie wunderschön und wertvoll gottgegebene Natur ist, bringt Sabine Lindner bereits Buben und Mädchen im Vorkindergartenalter bei. Seit mittlerweile 18 Jahren arbeitet sie in der Nähe von Eberfing mit Kleinkindern, Schülern, Jugendlichen und Erwachsenen inmitten eines herrlichen Waldes – und ist in Zeiten der Digitalisierung gefragter denn je als Waldpädagogin. Aus ähnlichem Anlass hat ein rüstiger Rentner aus Tauting eine ziemlich coole Geschenkidee erfunden: Das Zeitkastl, das Kinder und Erwachsene dazu bewegen soll, sich gezielter von Tablet, Smartphone und kitschig-flippigen Spielsachen aus aller Welt fernzuhalten, stattdessen wieder mehr Wert auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu legen – ein freundschaftliches Miteinander auf Augenhöhe, im Idealfall draußen in der Natur, was für Geist, Körper und Seele wesentlich mehr Wert ist als das neueste Ballerspiel für die Playstation. Dass insbesondere junge Menschen immer hippeliger und aufgedrehter sind, stellt auch Ingrid Sonn-Knee zunehmend fest. Die studierte Musikerin unterrichtet am Klavier, und leitet das vor drei Jahren gegründete Weilheimer Salon-Orchester, das ausschließlich aus Berufsmusikern besteht. Wer sich ein Ticket für das bevorstehende Herbstkonzert ergattert, darf sich schon jetzt auf musikalischen Balsam für die Seele freuen.

Eine Bereicherung für die Region

Nicht weniger herzergreifend sind die Inhalte dreier Bücher, die wir Ihnen, liebe Leser, in unserer November / Dezember-Ausgabe ans Herz legen. Dazu gehört auch das neue Koch- und Backbuch der Hauswirtschafterei, das wir in unseren Weihnachtsteil gepackt haben. Richtig gelesen: In wenigen Wochen beginnt der erste Advent, und damit auch das Adventsfensterschauen – ein in der Region eher seltener Brauch, der unter anderem in Oberhausen praktiziert wird. Eine Schau ist definitiv auch das Weilheimer Krippenmuseum von Familie Bögl, das historisch wertvolle Figuren, Bauten und Landschaften aus aller Welt zeigt. Einfach mal reingehen, anschauen, staunen und innehalten: Das empfiehlt an dieser Stelle von ganzem Herzen,

 

Ihr „tassilo“-Team,
viel Spaß beim Lesen

X
X